Ernte-Notruf: 0162 9237835

News

17.12.2018

STIHL in sozialen Medien

STIHL ist auch in den sozialen Medien für Sie da. Nutzen Sie die Kanäle, die Ihnen am nächsten liegen, um Informationen rund um STIHL zu erhalten oder mit uns in Kontakt zu treten. Ob im Blog, auf Facebook, Twitter, YouTube oder...[mehr]
< Service von Ihrem STIHL Fachhändler: Motorsägenkurs für Brennholzselbstwerber
03.12.2018

Hans Peter Stihl wird mit Reinhold-Maier-Medaille ausgezeichnet


Hans Peter Stihl, Ehrenvorsitzender des STIHL Beirats und Aufsichtsrats und persönlich haftender Gesellschafter der STIHL Holding AG & Co. KG, wurde für seine unternehmerischen Leistungen und seine Verdienste für den Liberalismus mit der Reinhold-Maier-Medaille ausgezeichnet. „Hans Peter Stihl verkörpert für sein Familienunternehmen das, was Familienunternehmen für die deutsche Wirtschaft sind: Rückgrat, Fundament, Stabilitätsanker. Er hat aus dem väterlichen Betrieb einen Weltmarktführer gemacht und ist nicht nur kluger Stratege, sondern auch überzeugter Baden-Württemberger, der sich immer auch dem Standort und seinen Mitarbeitern verpflichtet sah. Auf die Tugenden Hans Peter Stihls sollten wir uns in unserer schnelllebigen Zeit vermehrt zurückbesinnen", betonte Michael Theurer, Vorsitzender des FDP-Landesverbands Baden-Württemberg.

Hans Peter Stihl sagte in seiner Dankesrede: „Die FDP verleiht die Reinhold-Maier-Medaille an Persönlichkeiten, die sich um den liberalen Gedanken verdient gemacht haben. Dass die maßgebenden Gremien der Partei mir in diesem Jahr die Auszeichnung zugesprochen haben, ist für mich eine große Ehre." Der Vorsitzende der Reinhold-Maier-Stiftung und stellvertretende Vorsitzende der FDP/DVP Landtagsfraktion, Jochen Haußmann, lobte Stihl für sein unternehmerisches, ehrenamtliches und politisches Engagement und bezeichnete ihn als „einen überzeugten Demokraten mit beeindruckender unternehmerischer Verantwortung im besten Sinne. Er ist ein Vorbild für uns alle und zeigt, wie jeder auf seine Weise einen Beitrag für unser gesellschaftliches Gemeinwesen leisten kann."

Für seine unternehmerischen und ehrenamtlichen Verdienste wurde Stihl bereits mehrfach ausgezeichnet. Dazu zählen u. a. das Große Verdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland mit Stern (2002), die Staufermedaille des Landes Baden-Württemberg in Gold (2007), der Preis „Soziale Marktwirtschaft" der Konrad-Adenauer-Stiftung (2009), den er gemeinsam mit seiner Schwester Eva-Mayr-Stihl erhielt und die Dieselmedaille in der Kategorie Beste Innovationsleistung (2012). Stihl war von 1988 bis 2001 Präsident des Deutschen Industrie- und Handelstages (DIHT). In diesem Amt trat er für eine starke Selbstverwaltung der Wirtschaft ein und baute das weltweite Netz der Auslandshandelskammern (AHKs) beträchtlich aus. Seit 2002 vertritt er die Republik Singapur als Honorarkonsul und seit 2004 als Honorargeneralkonsul in Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und im Saarland. Zudem war er in zahlreichen Unternehmen als Aufsichtsrat und Beirat tätig, u. a. bei IBM Deutschland, Bosch und der Südwestbank.

Quelle: https://www.stihl.de/